Achsensprung

In einer Szene gibt es immer eine sogenannte Handlungsachse. Die Kamera sollte diese Achse eigentlich nicht überspringen. Wenn zwischen zwei Personen ein Dialog stattfindet, sollte A immer links im Bild bleiben und B rechts. Wenn eine Bewegung aufgenommen wird, sollte diese immer in derselben Richtung ins Bild gebracht werden, denn nur dann ist es für die ZuschauerInnen nachvollziehbar, dass sich zwei Personen oder Objekte folgen. Ein Beispiel, in dem es deutlich wird, ist ein Fussballspiel: das eine Team spielt von links nach rechts, das andere von rechts nach links. Die Kamera wechselt dabei nie die Seite des Spielfeldes.
Wenn die Handlungsachse doch überquert werden muss, am besten mit einer Zwischeneinstellung arbeiten.



Beispiel Bildausschnitte

Bildausschnitte können immer wieder verändert werden. Dadurch bringt man Abwechslung in den Film und das Interesse des Zuschauers wird aktiviert. Diese Abwechslung gibt dem Film auch sein Tempo, das natürlich der Handlung angemessen sein muss. Ein Dialog zwischen zwei Personen kann sehr treffend mit Schuss und Gegenschuss aufgenommen werden.